Wie jedes Jahr hat e-dynamics auch dieses Jahr die Adobe Summit in London, am 15. & 16. Mai, besucht und hat sich 2 Tage von den Keynotes, Sessions und Speakern inspirieren lassen. Neben einigen Persönlichkeiten die man aus Filmen, Serien oder eben der Yellow Press kennt, haben viele einflussreiche Köpfe ihren Input bei dieser Veranstaltung gegeben.

Keynote Tag 1 auf der Adobe Summit

Es gab jeden Tag nur eine Keynote, die sich allerdings in mehrere Teile gliederte. So gab es am ersten Tag eine Keynote, in der Paul Robson, der Adobe Präsident (EMEA), in die Veranstaltung hineinführte. In dem nächsten Part erzählte Massimiliano Pogliani, CEO von illy, über seinen persönlichen Werdegang. Dabei erklärte er seine Transformation vom Computer-Geek zum CEO von illy.

 

Wie man die Adobe Experience Cloud bei Unilever in die Toollandschaft integriert hat, erklärte danach Jane Moran, CIO bei Unilever. Im letzten Teil der Keynote an diesem Tag zeigte Ash Roots Managing, Director of Digital bei BT, wie ein Unternehmen im digitalen Zeitalter erfolgreich wird und gab gleichzeitig die Lösung mit auf den Weg. Die Lösung heißt immer: Customer Experience.

Keynote Tag 2 auf der Adobe Summit

Am zweiten Tag begann der Morgen schon mit einem inspirierenden Interview. Dieses war mit Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, fernab von Marketing und dem Daily Business. Das Thema war für eine Präsentation am Morgen recht schwer zu fassen, ließ aber auch viele nachdenkliche Gesichter zurück. Es folgte darauf ein sehr interessantes Interview mit Eddie Redmayne (Schauspieler & Oscargewinner) über sein privates Leben sowie über seine Arbeit als Schauspieler. Dabei wies er auch darauf hin, wie schnell Erfolg zum Selbstläufer werden kann. Allerdings kann man dadurch aber auch schnell auf eine Sparte beschränkt werden.

Im Anschluss daran führte Comedian Jack Whitehall mit seiner humorvollen Art durch die Sneak Previews zu den neuen Adobe Features, direkt aus dem Adobe Lab. Mit seiner Art schaffte er es, die Veranstaltung wieder aufzulockern. Er hat für viele Lacher gesorgt und auch wenn er so tat, als wenn er keine Ahnung von der Materie hat, ließ er immer wieder durchblicken, dass dem nicht so ist. So sucht er seine Tourziele in den USA zum Beispiel anhand der Herkunft seiner Webseiten-Besucher aus. Während seiner Präsentation wurde deutlich, dass Adobe hauptsächlich auf die Integration von Adobe Sensei in allen Adobe Produkten setzen wird. Diese künstliche Intelligenz (Adobe Sensei) soll den Marketing- sowie Creativebereich unterstützen. Ein weiterer Aspekt, auf den gesetzt wird, ist Augmented Reality im Bereich personalisiertes Shopping. Da sind wir gespannt, wie das in der Zukunft umgesetzt wird.

Fazit

Abseits der Keynotes haben wir viele unserer Kunden, bei denen Produkte von Adobe im Einsatz sind, getroffen und gemeinsam Sessions besucht. Natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, abends mit ihnen auf der Adobe Summit Celebration zu feiern.

Außerdem haben wir mit Mitarbeitern von Adobe gesprochen, um zu wissen, wie es mit der Kundenzufriedenheit aussieht. Gleichzeitig haben wir ihnen unser ehrliches Feedback gegeben und darauf hingewiesen, was verbessert werden sollte. Es entstand ein Austausch darüber wie wir gemeinsam erfolgreicher sein können.

adobe summit 2019,

Sebastian und Pascal von e-dynamics auf der Adobe Summit 2019

Wir konnten während dieser 2 Tage viele interessante Einblicke in die Tool-Landschaft gewinnen. Besonders natürlich in die Analytics-Tools, allerdings konnten wir auch viele Erkenntnisse aus dem Marketing Bereich gewinnen. Darüber hinaus gab es die sogenannten Tipps & Tricks Sessions bzw. die Analytics Rockstars. Bei denen haben Nutzer aus verschiedenen Unternehmen ihre Lösungswege für bestimmte Probleme aufgezeigt. Diese sind besonders hilfreich, weil diese für jeden in seinem Berufsalltag anwendbar sind.

Der Fokus der Adobe Summit liegt ganz klar auf dem Marketing-Bereich, allerdings kann ein Analyst oder Implementierer hier noch einiges lernen. Es werden alle Tools mit einbezogen und es gibt für jedes Thema eine Breakout-Session. Vom CIO, CMO, CxO bis hin zum Endanwender der Tools ist hier jeder gut aufgehoben.

Wir sind schon sehr gespannt auf die Adobe Summit 2020.

2019-08-12T14:27:25+02:005. Juni 2019|Tags: |